Home
Was ist UWR
Team
Saison
Training
Käthchenturnier
Links
Medien
Christian Sick und Laura Dörflinger treten für Deutschland an
Zwei Heilbronner fahren zur WM nach Helsinki

Insgesamt 14 Herren Teams sowie 7 Damenmannschaften aus ganz Europa, Südafrika bis hin nach Kolumbien kämpfen um den begehrten Titel. Die beiden deutschen Teams hoffen an die Leistungen von 2010 anknüpfen zu können, als Deutschland Doppeleuropameister wurde.

Beide Heilbronner Spieler haben bereits in der Vergangenheit ihr Debüt für die Deutsche Nationalmannschaft feiern dürfen. Die erst 22- jährige Laura Dörflinger wurde bereits im letzten Jahr bei den Damen nominiert und zählt nach guten Leistungen und einem kompletten Spieleinsatz beim gewonnenen EM- Finale 2010 gegen Norwegen bereits jetzt zu den Stammspielern.

So ähnlich auch Christian Sick, der bereits unter den Top 7 der Mannschaft von Bundestrainer Wilhelm Nier nominiert wurde. Allerdings ist es bei dem Heilbronner Spielertrainer in seiner Nationalmannschaftskarriere etwas komplizierter. Nach der mit Platz 5. verpatzen WM in Bari 2007 stellte nämlich sich ein Großteil der damaligen Herren Nationalmannschaft gegen den Bundestrainer und forderten beim Verband einen Trainerwechsel. Der Verband hielt allerdings zu dem damals schon eingesetzten Bundestrainer Wilhelm Nier, woraufhin die Spieler die Nationalmannschaft boykotierten.

Vor einem Jahr gab es dann die vom Verband geleitete versöhnliche Aussprache zwischen den Spielern und dem Trainer. Nun standen dem Bundestrainer wieder alle aktiven zur Verfügung und auch Christian Sick zählte bereits im letzten Jahr zu den Top-Spielern, verletze sich allerdings unmittelbar vor der Nominierung unglücklich am Knie und schied demzufolge für die EM 2010 aus. In diesem Jahr nun blieb er verletzungsfrei und darf dem Traum vom ersten WM Titel der Herren Nationalmannschaft entgegenfiebern.

Für Christians Bruder Stephan Sick platze hingegen der Traum einer weiteren WM Teilnahme. Der Heilbronner Mannschaftskapität, der ebenso wie sein Bruder 2007 in Bari nominiert wurde, konnte sich nicht in das Konzept der Herren spielen.

Allgemeines:
Neben dem offiziellen Livestream des Veranstalters wird es auch ein deutsches Medienteam vor Ort geben, dass mit kleinen Videoblogs die Erlebnisse in aus dem Wasser für die Fans online stellen möchte.

Links:

offizielle WM Seite- Verband Deutscher Sporttaucher e.V.

offizielle Seite des WM Ausrichters

Livestream des Veranstalters

© Copyright 2010 - www.uwr-hn.de nach oben
Impressum