Home
Was ist UWR
Team
Saison
Training
Käthchenturnier
Links
Medien
Unterwasserrugby Team Heilbronn spielt Wasserball
27. Wasserball Grümpelturnier Gemmingen

Vergangene Woche hat eine kleine Auswahl an Heilbronner Unterwasserrugby Spielern, man kann schon sagen, traditionell am 27.Gemminger Wasserball Gerümpelturnier teilgenommen.
Insgesamt 10 Mannschaften wurden in 2 Gruppen gelost. Nach einer Vorrunde in der ,,Jeder gegen Jeden’’ der jeweiligen Gruppe spielte, gab es noch Finalspiele zwischen den beiden Gruppenersten um den Finalsieg, und beiden Gruppenzweiten um den 3.Platz.
Das ,,Unterwasserrugby Team'' startete auch gut mit einem nie gefährdeten 13:2 Sieg gegen die ,,Titelverteidiger'', die aber zum ersten mal am Turnier teilnahmen, ins Turnier.
Am zweiten Tag dann gab es die erste bittere Niederlage.
Gegen das Team ,,Starkstrahlstruller'' trat das nicht top-besetzte Heilbronner Team, nach der vorhergegangen Torefeier, mit stolzgeschwelter Brust an. Das Spiel verlief sehr spannend und ausgeglichen, leider aber phasenweise sehr unfair auf beiden Seiten. Sowohl die Unterwasserrugby Spieler wie auch die Spieler von Starkstrahlstruller liessen sich vom Gegner provozieren, weswegen das Spiel an einigen Stellen durch lautstarke Diskussionen und Strafzeiten unterbrochen wurde. Leider hatte dann auch noch das Team Starkstrahlstruller das glücklichere Ende und konnte ein langes 2:2 mit zwei abgeschlossenen Gegenstößen kurz vor Ende zu einem 4:2 Sieg drehen.
Durch die Niederlage gefrustet, baute sich das Team am folge Tag bei dem Team ,,Peter's Chesse Gilrs'' wieder auf. Nach einer kurzen Druckphase des Gegners, und einer kurzen Unterbrechung aufgrund einer Platzwunde einer gegnerischen Spielerin in Minute 2, erzielte das Unterwasserrugby Team vier schnelle Toren in Folge. Weitere vier Tore bis zur Halbzeit liessen keinen Zweifel mehr am Sieg der Unterwasserrugbymannschaft. Nach der Halbzeit schaltete das UWR- Team zwei Gänge zurück und wechselte sogar Feldspieler Christian Sick ins Tor ein. Eine Torchance konnten die ,,Cheese Girls'' dann auch noch zum Ehrentreffer und Endstand von 12:1 erzielen.
Am letzten Spieltag und im letzten Vorrundenspiel traf das UWR-Team auf die ,,Handballbomber''. Der Gruppen-Primus ,der als klarer Favorit in dieses Spiel ging, tat sich überraschend schwer gegen das UWR-Team. Die Heilbronner Rugbyspieler nahmen direkt von Beginn an die Gegner in Manndeckung und konnten, dank vollbesetzter Wechselbank, schwimmerisch überzeugen. Dennoch gelang den wurfsichereren Handballern der 1:0 Führungstreffer zur Halbzeit. Nach dem Wechsel dann drängte Heilbronn auf den Ausgleich. Leider führen sich die Tauchsportler dadurch zwei unglückliche Kontertore ein. Auf der Gegenseite vergaben die Heilbronner ebenfalls einige sehr gute Torchancen. Mit der Schlussminute besiegelten dann noch die Handballbomber den Spiel- und Gruppensieg mit dem 4:0 Schlusstreffer.
Durch die beiden Niederlagen in der Vorrunde beendete das Unterwasserrugby Team die Gruppenphase als 3ter, weswegen sich das Team nicht für die Endrunde qualifizierte. Trotzdem wurde das Turnier mit einer positiven Bilanz beendet. Eine unglückliche Niederlage gegen die Starkstrahlstruller und eine Niederlage gegen den Turniersieger, sowie mit 28:11 eine stark positive Torbilanz machen Spaß auf weitere Teilnahmen am Turnier.

Für das Unterwasserrugby Team Heilbronn spielten:

Tor: Johannes Gasch
Feld: Christian Sick, Stephan Sick, Tim Rocksin, Nico Bertsch, Peter Hermann, Roland Baumert, Torsten Stanschus, Rouven Rist, Maik Ullrich, Lars Rinklin, Patrick-Lars Färber(Fröschle).

Abschlusstabelle:

1. Handballbomber (4:1 im Finale)
2. Tri Team Heuchelberg
3. Grüne Mambas ( 3:2 im Spiel um Platz 3.)
4. Starkstrahlstruller
5. Unterwasserrugby Team Heilbronn
6. Schachclub Gemmingen
7. Aqua Proll
8. Peter's Cheese Girls
9. Flying Delphin
10. Titelvertiger

© Copyright 2010 - www.uwr-hn.de nach oben
Impressum