Home
Was ist UWR
Team
Saison
Training
Käthchenturnier
Links
Medien
20 Schüler des Robert- Mayer- Gymnasiums trainieren mit dem Tauchclub Heilbronn
Workshop Unterwasserrugby

Im Rahmen eines Aktionstages des Heilbronner Robert- Mayer- Gymnasiums wurde dieses Jahr ,gemeinsam mit dem Tauchclub Heilbronn ,auch ein Workshop Unterwasserrugby angeboten. ,,Für die Sparte Sport wollten wir unbedingt Sportarten ,die im normalen Sportunterricht nicht behandelt werden’’, erklärt Organisatorin und Lehrerin Frau Kübler.
Und so kam es ,dass Frau Kübler eine Anfrage für einen Workshop an den Tauchclub Heilbronn sendete und direkt eine positive Rückmeldung erhielt. ,,Als ich von der Idee hörte wusste ich sofort ,dass ich das machen werde’’, erzählt Torsten Stanschus, Jugendtrainer im Tauchclub und selbst ehemaliger Schüler am RMG. ,,Ich war aber ehrlich gesagt skeptisch ob sich überhaupt Schüler für den Workshop eintragen würde’’, berichtet Stanschus, der als Co- Trainer ,seit 2008 ,auch die deutsche U21- Nationalmannschaft trainiert.
Die Sorge war allerdings unbegründet, denn am Ende war der Workshop mit 20 Schülern sogar ausgebucht. Und das sogar, obwohl der Workshop bei nicht optimalen Bedingungen im Freibad stattfand. ,,Es war echt kalt, aber die Bademeister erlaubten uns zum Glück uns in Pausen im Schiedsrichterraum aufzuwärmen’’, erzählt Stanschus. Das Training selber verlief ebenfalls unerwartet reibungslos. ,,Ich war erstaunt wie problemlos und schnell die Schüler mit der ungewohnten Ausrüstung und dem tauchen klar kamen’’, freut sich Stanschus und verweist dabei auch auf die Unterstützung seiner beiden Teamkameraden Laura Dörflinger und Danny Eidam.
So ging es direkt nach einer kleinen Einführung ins Schnorcheln und Flossenschwimmen von 1,90m tiefe unmittelbar ins 3-Meter Becken. ,,Am Anfang haben wir den Schülern kurz die Regeln und die Theorie des Spiels vermittelt. Direkt danach hieß es aber sprichwörtlich ab ins kalte Nass’’, erzählt Stanschus.
Nachdem die Schüler sich an den Ball und das tiefere Becken gewöhnt hatten, durften alle Teilnehmer bei Torangriffe ihre ersten Torerfolge auf den am Beckenboden liegenden Korb feiern. Danach wurden alle Schüler in zwei Teams aufgeteilt und der Workshop mit einem richtigen Unterwasserrugbyspiel beendet. ,,So wie ich gehört hab scheint es allen Schülern Spaß gemacht zu haben’’, berichtet Aufsichtslehrerin Frau Helmus, deren Sohn Helmut selbst auch beim Unterwasserrugby mitmachte.

© Copyright 2010 - www.uwr-hn.de nach oben
Impressum